Abstecher zum Milford Sound

 

Te Anau ist eigentlich ein recht kleines Städtchen, ist jedoch aufgrund seiner günstigen Lage ein Touristenmagnet. Hier muss man nämlich durch, um zum sagenhaften Fjord Milford Sound zu gelangen. Obwohl Stefan schon einmal dort war, wollte er sich das gerne noch einmal anschauen. Daher haben wir hier auch gleich zwei Tage Radlpause eingeplant.

 

DSC05222 Resized DSC05223 Resized DSC05227 Resized

auch ins Wasser mussten wir

auch ins Wasser mussten wir

GOPR3123 Resized

 

Am zweiten Pausentag wurden wir von unserem Campingplatz abgeholt und die etwa 120 km zum Ausgang für die Bootsfahrt durch den Milford Sound chauffiert. Wir hatten mal wieder Glück mit dem Wetter und konnten die Fjordlandschaft bei strahlend blauem Himmel genießen. Wirklich schön dort!

 

DSC05228 Resized DSC05235 Resized

viele Keas dort

viele Keas dort

DSC05243 Resized DSC05245 Resized DSC05253 Resized DSC05255 Resized DSC05256 Resized DSC05262 Resized DSC05263 Resized DSC05268 Resized DSC05274 Resized

ein bissl windig

ein bissl windig

DSC05294 Resized DSC05295 Resized DSC05296 Resized DSC05297 Resized DSC05307 Resized DSC05308 Resized DSC05309 Resized

ein bissl nass

ein bissl nass

DSC05319 Resized DSC05323 Resized DSC05328 Resized DSC05330 Resized DSC05333 Resized DSC05337 Resized DSC05342 Resized DSC05347 Resized DSC05362 Resized DSC05377 Resized

unser lustiger Busfahrer Simon

unser lustiger Busfahrer Simon

DSC05381 Resized DSC05387 Resized DSC05391 Resized DSC05393 Resized DSC05395 Resized

 

Dann ging es wieder weiter, dieses Mal über die normale Straße zurück nach Frankton bei Queenstown. Das Wetter war am ersten Tag nicht ganz so toll, recht kühl und sehr bewölkt. Leider hat Alexandras Knie wieder ziemlich stark geschmerzt und nach 100 km Fahrt waren wir dann froh, unser Lager bei einem sehr kleinen Campingplatz aufschlagen zu können.
Nach einer ruhigen Nacht ging es bei Sonnenschein weiter, immer den See Wakatipu entlang, was wirklich wunderschön war. Außerdem haben wir die 9.000 km-Marke erreicht, yeah! 🙂

 

DSC05408 Resized

die Sterne!

die Sterne!

DSC05420 Resized

juhuuu!

juhuuu!

DSC05427 Resized DSC05430 Resized DSC05435 Resized

 

Am Abend wollten wir dann wieder am Campingplatz in Frankton einkehren, aber leider hatten die nichts mehr frei. Scheinbar war an dem Wochenende richtig viel los in Queenstown! Als Alexandra schon die Tränen kamen, da wir immerhin schon über 80 km geradelt waren und der nächste Campingplatz fast 20 km entfernt wäre, haben die Leute doch noch ein Plätzchen für uns gefunden. 🙂

 

 



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *