Nur eine Party und dann gehen wir!

 

Die letzten 60 km nach Vang Vieng waren gemütlich, meistens relativ flach mit wenigen Bergaufstrecken. Aber wieder einmal soooo heiß! Da kam eine Pomelo gerade recht. 😉

 

soooooo viel Chilli!! <3

soooooo viel Chilli!! <3

DSC03467 Resized

fetter Truthahn

fetter Truthahn

DSC03475 Resized DSC03476 Resized DSC03478 Resized DSC03481 Resized DSC03482 Resized DSC03488 Resized

 

Und schon waren wir in Vang Vieng, ein Ort, der vor allem durch Todesfälle von Touristen Schlagzeilen gemacht hat und auf den ersten Blick nicht recht sympathisch wirkt. Denn die Hauptattraktion von Vang Vieng ist das Tubing, wo man auf einem Luftreifen auf dem Fluß treibt, wobei man dazwischen in Bars einkehren und Party machen kann. Früher gab es auch andere Drogen und diverse Schaukeln, wo sich der ein oder andere im Rausch das Genick gebrochen hat. Das gibt es heute nicht mehr, aber wirkliche Sicherheitsvorkehrungen fehlen nach wie vor.

 

Kühe und Heiligtümer

Kühe und Heiligtümer

DSC03492 Resized DSC03498 Resized

 

Wir mussten uns den Hype dennoch anschauen und so fanden wir uns gegen 12:30 Uhr in einer Menge von anderen Touristen wieder. Dass den Einheimischen dies nicht wirklich behagt, sieht man sofort, aber naja, das Geld ist ja dennoch gut für die Stadt. Mit dem Tuk-Tuk ging es zur Organic Farm, wo wir ausstiegen und jeder einen Reifen in die Hand gedrückt bekam. Mehr Information gab es nicht. Ein paar Meter weiter ist das Flussufer, okay, da muss man irgendwie reinschlittern. Und schon trieben wir inmitten von anderen Touristen auf dem Fluss dahin, aber nur wenige Meter, denn dann wird man schon an Land gezogen, um zur ersten Bar zu schreiten. Dort ging es schon mal richtig ab, gegen 13:30 Uhr waren die meisten schon richtig gut drauf. 😉 Und dann zur nächsten Bar, die auch nur wenige Wassermeter weiter ist. Dort wurde dann mit der Limbostange getanzt, biiiiist, einige hatten das echt voll drauf! Und dann irgendwann waren wir irgendwie mitten im Geschehen, und hatten echt viel Spaß mit “Jon Snow” und vielen anderen. Etwas zu viel Spaß sogar, denn die letzte halbe Stunde sind wir im Dunkeln auf dem Fluss dahin getrieben, und das auch etwas zu betrunken, aber zumindest mit guter Laune und Gesang. Alexandra hatte so ihre Schwierigkeiten, in und aus dem Reifen zu kommen. 😉 Nach der Abgabe des Reifens ging es dann aber gleich heim, wir sind einfach zu alt für soviel Party. 😀

 

das sind also die Reifen

das sind also die Reifen

fetziger Leopardenmann :-D

fetziger Leopardenmann 😀

GOPR2323 Resized

legs or saussages? ;-)

legs or sausages? 😉

GOPR2333 Resized

mit Martijn und den zwei limbo-tanzenden französischen Kanadierinnen

mit Martijn und den zwei limbo-tanzenden französischen Kanadierinnen

Martijn nannten wir meist nur "John Snow" ;-)

Martijn nannten wir meist nur “Jon Snow” 😉

 

Nach einem Tag Pause ging es dann wieder los: Die letzten etwa 170 km in Laos warteten auf uns!
Etwa 105 davon legten wir gleich an einem Tag zurück, wobei das schon ein bisschen zäh war. Die Hitze machte vor allem Alexandra zu schaffen, und die Umgebung verlor leider immer mehr ihren Reiz, je näher wir der Hauptstadt Vientiane kamen. Nachdem wir wieder eine Nacht in einem kakerlakigen Hotel verbracht hatten, legten wir die letzten 55 km bis zum Mittag zurück, kamen also schon recht früh in Vientiane an. So richtig wohl haben wir uns in der größten laotischen Stadt mit etwa 300.000 Einwohnern nicht, auch wenn wir zumindest mal wieder richtig gut essen konnten. Also waren wir recht froh, dass wir nach einem Tag Pause weiterfahren konnten. Nur noch 20 km trennten uns von der letzten Grenze, die wir wohl auf unserer Reise überqueren würden. Diese konnten wir recht rasch hinter uns bringen, auch die Ausreise war sehr unkompliziert: Innerhalb von 5 Minuten inklusive Wartezeit war die Sache erledigt.

Anschließend radelten wir auf und über die (erste) laotisch-thailändische Freundschaftsbrücke, wo bereits Linksverkehr herrscht.

 

schräge Kirche in Vientiane

schräge Kirche in Vientiane

DSC03503 Resized DSC03504 Resized DSC03505 Resized DSC03506 Resized DSC03509 Resized

Willkommen auf der Freundschaftsbrücke! :-)

Willkommen auf der Freundschaftsbrücke! 🙂

 

 



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *