Herumlatschen beim Tongariro

 

Nach Taupo stand das Togariro Crossing am Programm – hoffentlich zumindest, denn das Wetter ändert sich dort oben scheinbar sehr schnell. In Turangi haben wir schnell einen Shuttle-Bus gemietet, der uns in der Früh zur Startstelle des circa 20 km langen Wanderweges bringen sollte, unser Auto wollten wir an der Endstelle stehen lassen. Gesagt getan, und schon um 06:15 Uhr saßen wir in unserem Bus.

 

die Aussicht von unserem Campingplatz

die Aussicht von unserem Campingplatz

DSC04697 Resized DSC04701 Resized DSC04702 Resized

puh, doch ein wenig anstrengend

puh, doch ein wenig anstrengend

 

Nachdem unser Busfahrer uns mit einem Gebet auf Maori entlassen hat, mussten wir zunächst einiges bergauf gehen, die letzten 12 km gingen aber größtenteils bergab. Das Wetter war ein Wahnsinn! Nachdem sich der Morgennebel verzogen hatte, kam die Sonne heraus und es wurde ein strahlender, warmer Tag. Die lange Unterhose wäre also gar nicht nötig gewesen. 😉
Auch wenn uns die Füße am Schluss schon ein wenig geschmerzt haben, war es ein tolle Erlebnis und eine sehr schöne Wanderung.

 

Fahnenschwingen vorm Mount Doom

Fahnenschwingen vorm Mount Doom

DSC04719 Resized

a Jausal

a Jausal

DSC04735 Resized DSC04736 Resized

die Gang mit den Tirol-Bändern

die Gang mit den Tirol-Bändern

unser Lieblingssteirer :-)

unser Lieblingssteirer 🙂

DSC04746 Resized DSC04754 Resized DSC04758 Resized DSC04761 Resized DSC04767 Resized DSC04769 Resized

er kann es nicht lassen ;-)

er kann es nicht lassen 😉

DSC04778 Resized DSC04781 Resized

der Abstieg war angenehmer

der Abstieg war angenehmer

DSC04787 Resized



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *