Tierisches Kap und höllische Figuren

 

Zu guter Letzt wollten wir uns mit dem Mietauto noch ein bisschen den Südosten der Nordinsel anschauen. Daher trieb es uns zuerst nach Martinborough, dann hinunter bis zum Cape Palliser. Dort ist eine Robbenkolonie ansässig und so konnten wir ziemlich viele Robben sichten, wenn sie auch nicht immer lebendig waren… Außerdem mussten wir natürlich die steilen Stufen zum einsamen Leuchtturm hinaufsteigen. 😉

 

ein riesiger Kiwi!

ein riesiger Kiwi!

DSC04851 Resized DSC04853 Resized DSC04855 Resized DSC04859 Resized DSC04862 Resized DSC04864 Resized DSC04865 Resized DSC04867 Resized DSC04869 Resized DSC04870 Resized DSC04874 Resized DSC04875 Resized

 

Gecampt haben wir dieses Mal gleich bei Rivendell, das bei der “Herr der Ringe”-Trilogie vorkommt. Vom Set im Film kann man dort allerdings wenig sehen, lediglich einen Torbogen. 😉

 

DSC04878 Resized

klassisches Abendmahl

klassisches Abendmahl

DSC04881 Resized DSC04892 Resized DSC04893 Resized DSC04895 Resized

 

Dann nutzten wir das Auto noch, um bis zum äußersten Zipfel von Wellington zu gelangen, wo die Weta Cave ist. Weta Workshop ist mittlerweile durch ihre Mitarbeit bei zahlreichen internationalen und neuseeländischen Filmproduktionen (“Herr der Ringe”, “Avatar”, “Narnia”,…) berühmt. Und in der Weta Cave kann man sich anschauen, was sie so alles geleistet haben – und das ist wirklich viel! Faszinierend!

 

gruselig, diese Figuren

gruselig, diese Figuren

DSC04898 Resized

 



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *